Anna Peinze aus Weimar/Berlin ist die erste Gewinnerin des Cookingpokal und damit die kreativste Hobbyköchin Thüringens 2015. Sie überzeugte die Jury mit einem einfallsreichen Menü, welches sie ihrer Heimatstadt gewidmet hat.

 

Menü “Weimar”
Vorspeise: Das Beste von Goethe & Schiller

Schillerlocke und Tatar vom Saibling,
Mousse von der Grie Soß und Blumenkohlsalat
Hauptgericht: Rind trifft auf Zwiebelmarkt

Roastbeef auf Erbsenpüree, Zwiebelkuchen ohne Boden und Pumpernickel­Kartoffeln
Dessert: Sweet Gingko

Aprikosentartletts mit Senfblütenhonigeis und weiße Schokoladen­Gingkoblätter

Der zweite Finalist, Stefan Florian aus Benshausen, überraschte mit folgendem, phantasievollem Menü:

 

Vorspeise:
Zweierlei Forellenfilets auf der Hautseite in Butter gebraten mit einem Bärwurzsalz bestreut,
einer Schaumkrone vom Red Lager Bier, unter der Glocke geräuchert,  Bunter Salat der Saison
Hauptgericht:
Pochiertes Thüringer Rinderfilet im Senfkleid, mit einem Hauch Kaffee, Wirsing-Grapefruit
in der Pfanne geschmort, Kräuter Sahne Soße, Kartoffelkörbchen, Floris und Tobis Schmiedebier
Dessert:
Gekühlte Quark – Mandel Nocken auf Erdbeerbett, Rosmarin und Balsamico

 

Das sind die Bilder vom bisher heißesten Tag des Jahres 2015 - Finale bei fast 40 Grad. Das wird uns allen in Erinnerung bleiben !

Hier die tollen Ergebnisse des Halbfinal Wettbewerbes aus dem Warenkorb mit Deutschem Maishuhn aus dem Gönntal, Geflügelleber, Gräupchen, Spargel, Estragon, Born Ananas-Pfeffer-Senf, Herzgut Butter, Kellerbier von Köstritzer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In das Finale des Cookingpokals kam Anna Peinze aus Berlin (geb. in Weimar) mit ihrem Gericht:

Zweierlei vom Hähnchen mit Spargelsalat und Kräuter-Graupen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der zweite Finalteilnehmer wurde Stefan Florian aus Benshausen bei Zella-Mehlis mit folgendem Teller:

Maishuhn glasiert - auf Köstritzer Kellerbier gegrillt, Limetten - Graupen- Sotto mit Kräutern und einem Hauch Minze, lauwarmes Spargel – Gurkengemüse, Hühnerleberpastete im Speckmantel und einer Ananas Pfeffer -Blütenhonig Senf Soße

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Karin Hennig aus Jena blieb bei den bewährten Klassikern:

Pochiertes Hähnchenbrustfilet, Orangen-Spargel und  Graupen-Bratlinge mit Geflügelleber

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Annett Seide aus Jena zeigte die klassischen Thüringer Zutaten auf orientalische Weise:

Marokkanisches Grillhuhn mit Bier-Senf-Glasur, dazu Graupen-Estragon-Salat, fruchtiger Vanille-Spargel, Leber-Aprikosen-Spieße und Estragon-Buttermilch-Sauce

 

So macht kochen Spaß ! Die Bilder vom Halbfinale am 6.6.2015 im Dorotheenhof

Die Kreationen der Viertelfinal-Teilnehmer zum Thema Kaninchenrücken aus dem Gönnatal, Wirsing, Born Senf, Herzgut Butter & Sahne und Red Lager Bier von Köstritzer

Katja Marsell aus Ebeleben: Mit Backpflaumen gefüllter Kaninchenrücken auf Gemüsebett, würzige Red Lager Biersauce,Kartoffel-Wirsing-Stampf, leichter Senfrahm
Gabi Reckner aus Mühlhausen: 2 Varianten vom Kaninchenfilet mit Kartoffelroulade, würziger Red Lager Sauce und Red Lager Wirsing !
Peter Bresagk aus Eisenach: Gespickter Kaninchenrollbraten mit Wirsing-Karottenroulade, Red Lager Sauce, Wirsingherz und Kartoffelplätzchen
Jens-Michael Ruppelt aus Bad Blankenburg: Kaninchen | Kartoffel | Gemüse In Red- Lagerbier gedämpfter Kaninchenrücken, mediterrane Kartoffelrose auf gebackenen Gemüse- Chips mit wilder Senf-Sauce !
Stefan Florian aus Benshausen :Kaninchenrücken im Heubett geruht, Kräuter – Senf – Kruste, Sahne Haube, frittierte Zametten, Red Lagerbiersoße und Sahne - Apfel - Wirsing - qualifiziert für das Halbfinale !
Karin Hennig aus Jena: Gefüllter Kaninchenrücken im Parmaschinkenmantel, Kartoffel-Pastinaken-Rösti und Speck-Meerrettich-Wirsing - qualifiziert für das Halbfinale !
Anna Peinze aus Berlin: Kaninchen in der Möhre - qualifiziert für das Halbfinale !
Annett Seide aus Jena: Kaninchenfilet unter der Senfkruste mit Wirsingtartelette, Red Lager Bier-Schokoladen-Sauce und Senfzabaione - qualifiziert für das Halbfinale !

Impressionen vom Viertelfinale im Dorotheenhof Weimar

Mit diesen Beiträgen haben sich 8 Kandidaten ins Viertelfinale gekocht (Reihenfolge aphabetisch):

Peter Bresagk aus Eisenach

 

Gemüseroulade mit Kalbfleisch aus der Kugel in Serranoschinken gerollt, gefüllt mit Spargel, Karotten, Staudensellerie, Lauch und Petersilienwurzel, Frittierte Spargelrollen grün und weiß mit selbst geräuchertem Schinken 

Stefan Florian aus Benshausen

 

„Auf Schiefer und Löffel“

Gurkenröllchen mit geräuchertem Forellentatar und Gänseblümchen in Salz, Bärlauch- Brennesselsauce,  Salat der Saison, Bauernbrot im Blumentopf mit Ziegenkäse

Karin Hennig aus Jena 

 

Lachs-Frischkäse-Spinatrolle mit Honig-Senfsauce, Feldsalat im Parmesankörbchen und Physalis, Käse-Blätterteigrollen, sog. „Knöpfchen“

Katja Marsell aus Ebeleben

 

Saussage Roll Wellington Art

mit Thüringer Hausmacherwurst  auf einem Bett aus Champignon- Paté  und mit karamellisierten roten Zwiebeln, Brandy-Apfel  Sauce

 

Anna Peinze aus Berlin (geboren in Weimar)

 

Gewickelte Haselnuss- Kartoffelklöße auf grünem Frühlingsgemüse mit Petersilienpüree und Röstzwiebeljus

 

Gabi Reckner aus Mühlhausen

 

Himbeer- Biskuit- Krönchen, mit Holunderblüten- Sekt- Mousse und Erdbeer- Minz- Sößchen

 

Jens-Michael Ruppelt aus Bad Blankenburg

 

Beef-Ei-Maki, eingelegt in eine Soja- Merin- Sauce  und kurz angebraten, mit Grüne- Spargel- Spitzen

 

Annett Seide aus Jena

 

5 Stunden gebeizter Saibling ummantelt mit grünen Spargelstreifen, Warmer Crepes-Strudel mit 20 Stunden gebeiztem Saibling , Blattspinat und Bärlauchcreme

 

Impressionen vom Vorentscheid bei Möbel Finke in Elxleben

Anna Peinze. 2015

Doris Seiffert. 2016

Karin Hennig. 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Petra Hermann, Cooking Pokal 2014-2017